TR-RESISCAN

Schutzbedarfsanalyse

Im Zentrum des Interesses steht, wieviel Schutz alle Objekte des einen Informationsverbundes benötigen.  (Informationsverbund: alle Komponenten des Prozesses z.B. HW, SW, Räumlichkeiten, Netzwerk, Server, Scanner etc.) Daraus leitet sich der Schutzbedarf für alle Objekte mit geringem bis zu einem hohen Schutz ab. 

Basis für die Ermittlung ist die Frage nach der Vertraulichkeit, der Integrität und der Verfügbarkeit der Information. Diese drei Kriterien werden für jede Information mit der Wertung normal, hoch oder sehr hoch versehen. 

Ziel ist es, mögliche denkbare Schadensszenarien zu ermitteln, um Verstöße gegen Gesetze wie z.B. der DSGVO einzugrenzen und finanziellen Schaden vom Unternehmen fernzuhalten. 

Beispiel: Anschreiben mit Anlage von vertraulichen Informationen. Das Anschreiben besitzt normales Risiko (Adresse, Name), die Anlage u.U. sehr hohes Risiko (Sozialdaten). 

Setzen Sie Ihr Signal ab

Zustimmung

14 + 14 =

Freihafen IT GmbH
Schleusenstraße 10
25541 Brunsbüttel

T: +49 (0) 48 52-98 98 07-0
E: dock(ät)freihafen.it